Kolpinggedenktag 2017

Mit Ehrungen, Gesang, Rück- und Ausblick feierte die Kolpingsfamilie den Kolpinggedenktag im Gesellenhaus.

Wenn Vorstand Roland Sächerl an die aktuellen Geschehnisse in der Welt denkt, hilft ihm ein Zitat von Gesellenvater Adolph Kolping weiter. "Was man im Großen nicht kann, soll man im Kleinen nicht unversucht lassen".
Sächerl blickte auf das vergangene Jahr zurück und stellte fest, dass fast alle geplanten Veranstaltungen stattgefunden haben. Es gab wieder Kolpingtreffs zu verschiedenen Themen, den Familienbrunch und das Gartenfest. Im Mai erhielt die Kolpingsfamilie das Bezirksbanner, mit welchem vorrangig Schriftführer Markus Lehner zu diversen Veranstaltungen entsannt wurde.




Nach einem konstruktiven Klausurwochenende habe man ein vollgepacktes Jahresprogramm für 2018 auf die Beine gestellt. Neu und wieder im Programm ist ein Osterbacken- und basteln für Kinder, eine Fahrt ins Playmobilland, ein Weinabend und die Übertragung der Fußball WM. Altbewährte Veranstaltungen wie das Gartenfest, Faschings- und 90er Partys und die Fahrradmaiandacht werden wieder stattfinden. Das Jahresprogramm steht auf der Pfarrei-Homepage zum Download bereit.

Auch in diesem Jahr ehrte Sächerl zahlreiche Kolpingbrüder- und Schwestern für ihre langjährige Treue. Der leider verhinderte Bernhard Zitzlmann gehört der Kolpingsfamilie Kemnath bereits seit 65 Jahren an. 60 Jahre sind Siegfried Zaus, Anton Schinner, Hermann Fischer und Alois Bayer dabei. Für 40 Jahre wurden Stefan Prechtl, Albin Zeitler und Edgar Bittner geehrt. Die Kolpingnadel in Silber für 25 Jahre erhielten Bernhard Zitzlmann, Andrea Fenzel  und Helga Hofweller welche mit ihrer Stimme die "Brückbauer" unterstützen. Die Jubilare erhielten ein Kolping-Kleidungsstück und selbstgemachte Kolping-Lebkuchen von Konditormeister und Kolpingbruder Markus Lehner

Applaus gab es nicht nur für die Jubilare, sondern auch für die "Brückenbauer". Diese hatten für den Kolpinggedenktag das Lied "Auf uns" von Andreas Bourani umgetextet. Unter der Leitung von Andrea Kick stimmten die Brückenbauer so auf die kommende Adventszeit ein.