1.500€ für die Kinderkrebshilfe

Die Kolpingsfamilie legte der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord eine Spende unter den Weihnachtsbaum. Vorsitzender Roland Sächerl 1.500 Euro an Herbert Putzer.

Die Kolpingsfamilie legte der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord eine Spende unter den Weihnachtsbaum. Vorsitzender Roland Sächerl überraschte Herbert Putzer mit 1500 Euro. Die Spende setzt sich aus der diesjährigen Nikolausaktion, dem Erlös der Kaltwasser-Grill-Challenge, dem Bardienst auf dem Starkbierfest, Einnahmen beim Kasperltheater beim Candle-Light-Shopping und Spenden beim Kolpinggedenktag zusammen.


Insgesamt waren die Nikoläuse Günther Deiml, Hans Zaus, Martin Prechtl, Jochen Gößl und Peter Kreuzer bei rund 40 Familien zu Besuch gewesen. Jakob Panzer, Justus Beck, Benedikt Stöckl und Lukas Reichenberger waren als Knecht Ruprecht im Einsatz.

Kolping-Vorsitzender Roland Sächerl überreichte zusammen mit der zweiten Vorsitzenden Barbara Weismeier, Jungkolpingleiterin Mirjam Müller, Gruppenleiterin Maria Heser und den Mitwirkenden der Nikolausaktion die Spende an den Vorsitzenden der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord, Herbert Putzer. Dieser freute sich sehr über den großen Betrag.

Die Spende werde für derzeit 76 betroffene Familien verwendet, so der Vorsitzende. Der Verein übernehme die Kosten, welche von der Krankenkasse nicht bezahlt würden. Dazu zählten Besuchsfahrten ins Krankenhaus, Haushaltshilfen und Kinderbetreuer. "150 000 Euro konnte der Verein 2018 an Familien weitergeben", erläuterte Putzer.

Hier das Foto zum Artikel ansehen!
(Weiterleitung zum Onetz)